bild_Beratung
WILLKOMMEN
PERSON
BERATUNG
WEITERBILDUNG
REFERENZEN
AKTUELL
LINKS
KONTAKT
facebook
Weiterbildung, Ermutigung zur Wahrnehmung  
 
Schließlich erlaubt uns die Vorstellung, dass die Erde selbst ein Gedächtnis hat, zu sehen, dass auch Orte auf der Erde ein Gedächtnis haben können, das, was man traditionell als Geist des Ortes oder Genius Loci bezeichnet hat.
Rupert Sheldrake
Erlebnismodule und Feldforschung
Ausbildungsbeginn in Berlin: April 2015
Alle Module sind einzeln buchbar.
Die geschaute Welt will in der Liebe gedeihn.
Rainer Maria Rilke
Raumkommunikation (Modul I)
Ein Raum ist mehr als die Summe der Dinge. Der Stoff aus dem die Räume sind.
Das Haus, eine belebte Datenbank. Offensichtliche und versteckte Potenziale eines Hauses. Wir begehen Häuser (Haustypen, wie z.B. eine „Diva“), Wohnungen (wie z.B. eine Transformationswohnung). Raumerfahrung und Erfahrungsräume zur Erweiterung der eigenen Wahrnehmung, Synästhesie (zugleich wahrnehmen).
  • Jeder Teilnehmer kann seine eigene Wohnung, sein Haus, seine Praxis bei Bedarf im Rahmen dieser Weiterbildung begehen lassen.
  • Modulinhalte siehe auch meine Beratungsinhalte.
Die Natur befindet sich jenseits des Denkens. 
Eckhart Tolle
Geomantie, Feldforschung (Modul II)
Für die neuen Erdenhüterinnen und Erdenhüter, für die Töchter und Söhne dieser Erde, die interessiert sind, sich dem Grünen Gedächtnis und der Haut der Erde bewusst zuzuwenden und möglicherweise die eigene Erdenhüter-Aufgabe zum Wohle der Erde kennenzulernen. Erdkommunikation, Vergangenheitsschichten, Zukunftsschichten, Schamanismus. Rituale der neuen Zeit, Zeitwahrnehmung.
  • Wir begehen Orte (Ortsvergangenheit, der Boden vergisst nicht) mit unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten und Erdausdünstungen und erkennen die Auswirkungen auf uns Menschen.
  • Modulinhalte siehe auch meine Beratungsinhalte.
Der Mensch schafft Skulpturen alleine durch seine Präsenz, indem er den Raum verändert und in Kontakt tritt mit den ihn umgebenden Elementen. 
Giuseppe Penone
Grundrissanalyse (Modul III)
In der Grundrisszeichnung eines Hauses, einer Wohnung, einer Praxis  „lesen“ lernen.
Energetische Lernthemen in der Wohnung erkennen, Bedeutung der Zimmerlage, erlöste und nicht erlöste Potenziale der Menschen. Systemische Raumanordnung, feinstoffliche Wahrnehmung, Störfelder, Anwendung Heilzeichen, Feng Shui.
  • Es stehen jede Menge Grundrisszeichnungen zum Üben zur Verfügung.
  • Jeder Teilnehmer bekommt die eigene Grundrissanalyse seiner Wohnung (Haus, Praxis)
  • Modulinhalte siehe auch meine Beratungsinhalte.
Ein Falke kreist auf den Wegen des Windes - er allein kennt sie, er allein weiß, wie sie ihn zum Mittelpunkt führen.
Simon J. Ortiz

Spirituelles, schamanisches, systemisches Feng Shui  (Modul IV)
Resonanzgesetz, Polaritätsgesetz, Kausalitätsgesetz, Analogiegesetz, Karmagesetz.
Das Bagua, Erlebnisformen der neun Entwicklungsbereiche.
Die 5-Elemente Lehre und ihre geistige Erfahrungswelt.
Zwischen der Himmelsenergie und der Erdenenergie steht die dritte Kraft, der Mensch in
seinem Ausdruck (Geist) und erschafft Materie.

Die Augen meiner Augen sind geöffnet.
Edward Estlin Cummings
room-clearing, feinstoffliche, energetische Raumreinigung (Modul V)
Emotionale Raummuster, Fremdbestimmungen und belastende morphogenetische Felder erkennen und auflösen, Fernanwendung.
Praktische, zeitgemäße und umweltfreundliche Klärungsrituale, schamanische Rituale, Räucherungen für individuelle Befindlichkeitsstörungen.
Umgang mit der wortlosen Sprache, Freudeetablierung.
Die Erfahrung hebt uns auf eine neue und unerwartete Ebene von Lebendigkeit.
David Steindl-Rast
Lösungsorientierte systemische Aufstellungen, Haus/Wohnung/Praxis  (Modul VI)
Durch meine jahrzehntelange Beschäftigung mit Häusern, Wohnungen und den darin lebenden Menschen weiß ich aufgrund meiner Haus-Beratungen um die Vielzahl der Lösungsmöglichkeiten. Systemisches Feng Shui.
  • In diesem Modul können Teilnehmer ihre eigene Wohnung oder Praxis aufstellen.
Sei realistisch, plane deine Wunder.
C. Schlingensief
Haussegnungen, Einweihungen, christliche und schamanische Rituale
(Modul VII)
  • Teilnehmer können die Rituale auch direkt in ihrer Wohnung anwenden und „lesen“, was sich aufgrund dessen zum Guten verändert.
Für kinesiologische Testungen oder Testungen mittels Tensor steht bei Bedarf ein umfangreiches, von mir entwickeltes Testchart zur Verfügung.



Bei Interesse erfolgen Informationen zu den jeweiligen Veranstaltungsorten
und weitere Details zu den einzelnen Modulen. Die Investition pro Modul (I bis VII) bitte erfragen.
zurück